page logo & home link

Unternehmensauskunft Deutschland

Leder und Lederwaren

Diese Branche im Branchenbuch umfasst aktuell 24 Unternehmen aus der Branche Leder und Lederwaren.

Mit einem Klick auf die hier aufgeführten Unterbranchen können Sie ihre Suche weiter einschränken:

Die Aussagekraft des Zweigs Leder und Lederwaren

In den eingeteilten Kategorien oder Suchergebnissen von Leder und Lederwaren geht es um unterschiedliche Produktarten, Waren und Rohstoffe zur Weiterverarbeitung, die für den Menschen hergestellt werden, wie diese gepflegt werden und was beim Kauf beachtet werden soll.

Was wird alles aus Leder hergestellt?

Die Bandbreite der Unternehmen und Hersteller, die mit Leder und Lederwaren arbeiten oder diese vertreiben, ist groß gefächert. Diese reicht von Reitzubehör mit Sattel und Trense, Handtaschen, Aktenkoffer und Einkaufstaschen, Geldbeutel, Gürteln, Schuhen über Hosen, Röcke, Oberteilen, Jacken, Westen bis hin zu Sofas, Sitzhockern und Möbelteilen, die mit Leder teils oder ganz überzogen sind. Leder ist einer der hochwertigsten Rohstoffe, auf die man in der Bekleidungsbranche und in der Möbelproduktion wie auch in der Accessoire- und Taschenherstellung oder im Reitsport nicht mehr verzichten kann und möchte.

Wichtig für die Herstellung und den Verkauf

Leder und Lederwaren sind für den globalen Weltmarkt eine der unentbehrlichsten Ausgangsmaterialien, die aus den Häuten von zahlreichen Tierarten gewonnen wird.

Leder und Lederwaren einst und heute

Leder und Lederwaren sind so alt wie die Menschheitsgeschichte an sich. Schon in der Steinzeit wusste man den Vorteil von Leder zu nutzen, um den Körper vor Kälte zu schützen und um Handgriffe von Messern, Beilen und Wurfhölzer griffiger zu machen. Selbst bei Steinschleudern, Wurfspeeren, Speerschleudern, Pfeil und Bogen wurde Leder neben dem ursprünglichen Material eingesetzt. Inzwischen hat sich die Lederverwendung verändert.

Lederherstellung nur unter bestimmten Voraussetzungen

Einst als Gerber von Leder tituliert, inzwischen umbenannt als "Fachkraft für Lederherstellung + Gerbereitechnik". Ein Berufszweig, der eine 3-jährige Berufsausbildung erforderlich macht. Je mehr Fachkräfte wie Aushilfen ein Unternehmen beschäftigt, desto größer sind die Erfolgsaussichten eines Betriebes.

IN / OUT vom Leder

Leder wird niemals out man wird auch in vielen Jahren nicht darauf verzichten können. Je nach Trends der Herstellung wird Leder seine Bedeutung nie verlieren und immer einmal mehr oder weniger trendig sein.

Möglicher Branchenersatz?

Die hervorragenden Eigenschaften von Leder wie biegsam, dehnbar, eleatisch, wärmebeständig, durchlässig und geschmeidig wie eine zweite Haut, machen den natürlichen Rohstoff unersetzlich. Jedoch wird heutzutage ebenfalls verstärkt Kunstleder bei der Verarbeitung und Herstellung von Waren eingesetzt. Ob dieser letztlich die Lederbranche ersetzten kann ist schon sehr fraglich.

Neue Unternehmen 24 Einträge gefunden

Seitenaufbau in 0.294 Sekunden 02.05.2022 09:57:42 (9240f)
Unternehmensauskunft verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos