page logo & home link

Unternehmensauskunft Deutschland

So wichtig ist die Mitarbeiter-Zufriedenheit

Um auf dem Markt erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmen gute Leistung bringen und seine Kunden zufriedenstellen. Dies ist nur mit Mitarbeitern möglich, die ihre Arbeit gewissenhaft und ordentlich ausführen. Manch ein Unternehmer denkt, seinen Mitarbeitern Ende des Monats einfach ein Gehalt zu zahlen, sollte Motivation genug sein, um die Arbeit mit voller Leistung durchzuführen, aber genügt dies wirklich?

 In Deutschland sieht es recht gut aus, was die allgemeine Mitarbeiterzufriedenheit betrifft. So sind fast 90% der Deutschen in ihren Jobs zufrieden, wie eine Studie des Kölner Institutes der deutschen Wirtschaft herausfand. Diese Studie lässt sich in zusammengefasster Form auf der Online-Ausgabe von Die Welt nachlesen.  Die verbleibenden 10% lassen sich hauptsächlich in kleinen Unternehmen finden.

Während in 90% der Großunternehmen regelmäßig anonymisierte Mitarbeiterbefragungen durchgeführt werden, sind es, laut einem weiteren Artikel auf Die Welt, bei kleineren und mittleren Unternehmen nicht einmal die Hälfte der Firmen. Mit entsprechenden Umfragen kann jedoch regelmäßig die Stimmung der Mitarbeiter ermittelt werden und gegebenenfalls Missständen rechtzeitig entgegen gewirkt werden. Die meisten Großunternehmen führen daher alle zwei Jahre eine solche Umfrage durch. Viele Kleinunternehmer sehen sich bei der Erstellung einer solchen Umfrage überfordert, man findet jedoch im Netz bereits Anbieter, die Unterstützung bei einem solchen Vorhaben leisten.

Wie man seine Mitarbeiter zufriedenstellt


Die Aktien- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers, kurz pwc, hat in Zusammenarbeit mit dem ISG Institut in St. Gallen die verschiedenen Mitarbeiter-Typen und deren Bedürfnisse für ein zufriedenes Arbeitsleben untersucht. Dabei betonen sie, dass die Qualität der Arbeitsergebnisse bei zufriedenen Mitarbeitern steigen, und es daher von Wichtigkeit ist, auf die individuellen Bedürfnisse und Präferenzen einzelner Mitarbeiter einzugehen. Mitarbeiter Typ 1 findet zum Beispiel Zufriedenheit in seiner Arbeit und seinen Aufgaben, Typ 2 möchte sich und seine Karriere-Chancen entwickeln, Typ 3 legt viel Wert auf gute Behandlung durch Vorgesetzte, Typ 4 möchte ein gutes Verhältnis zu den Kollegen pflegen, und Typ 5 möchte stolz auf seine Firma sein.

Generell lässt sich jedoch sagen, dass eine große Mitarbeiter-Zufriedenheit durch faire Behandlungs sowie das richtige Maß an Forderung und Wertschätzung erzielt werden kann. Vorgesetzte sollten respektvoll mit ihren Mitarbeitern umgehen, ihnen Arbeiten zuteilen, die ihren Fähigkeiten entsprechen, für faire Gehälter sorgen, ihre Mitarbeiter möglichst in Entscheidungsprozesse einbinden und öfter mal aufrichtiges Lob und Wertschätzungen aussprechen.

Unternehmen, die sich mit der Zufriedenheit ihrer Angestellten auseinandersetzen und sich diese als eines ihrer Ziele setzen, profitieren letztendlich nur von diesen Anstrengungen.

 

hinzugefügt am: 22.01.2014
Kategorie: Personaldienstleister & Arbeitsvermittler: Personalmanagement
Unternehmensauskunft verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos