page logo & home link

Unternehmensauskunft Deutschland

Flüge werden voraussichtlich billiger

Mehr als zwei Monate nach der Wahl konnte die Große Koalition sich nun auf die Punkte des Koalitionsvertrages einigen. Zwar steht die endgültige Entscheidung der SPD-Mitglieder noch aus, aber Experten sind sich sicher, dass eine große Mehrheit dieser zustimmen wird. Wenn dem so ist, wird Deutschland sich auf viele Neuerungen einlassen müssen: Die Pkw-Maut wird eingeführt, mindestens 30 Prozent Frauen sollen ab 2016 als Führungskräfte aktiv sein ? und die unbeliebte Ticketsteuer könnte nun endlich abgeschafft werden.
 
Steht die schwarz-rote Bundesregierung bald erfolgreich, werden Flugreisen von da an wohl billiger. Mit der Abschaffung der umstrittenen Absage auf Flugtickets könnten vor allem Geschäftsreisende Unsummen an Beförderungskosten einsparen.
 
Bei der Koalitionsarbeitsgruppe Verkehr wurde heftig diskutiert und letztlich eine Einigung gefunden: Unter Finanzierungsvorbehalt und unter der Voraussetzung, dass Verkehrswege-Investitionen nicht beeinträchtigt werden, könnte die Luftverkehrssteuer noch in dieser Legislaturperiode abgeschafft werden. Dabei wurde sie erst 2011 unter der schwarz-gelben Regierung eingeführt: Innerhalb eines Jahres brachte der Ticketaufschlag eine Milliarde Euro in den Staatskassen. Für innereuropäische Flüge werden derzeit 7,50 Euro gezahlt. Bei Mittelstrecken zahlt man 22,43 Euro dazu, bei Langstrecken ganze 42,18 Euro. Auch die Fluggesellschaften sehen einer Streichung der Steuer positiv entgegen: Sie sehen mit der Steuer eine Gefahr für ihr Wachstum und ihre Gewinne.

Handy- und Tabletnutzung bald erlaubt

Allerdings ist dies nicht die einzige Neuerung, auf die sich Vielflieger freuen können. In naher Zukunft können Smartphones und Tablet-PCs während des ganzen Fluges genutzt werden. Die Europäische Flugsicherheitsagentur (EASA) setzt diese Bestimmungen allerdings nur für die EU fest, außerdem muss das Handy während der Nutzung weiterhin auf den Flugmodus geschaltet sein. Angestrebt wird für die Zukunft, dass bald auch Handy-Telefonate erlaubt sind - allerdings ist diese Richtlinie noch etwas weiter entfernt.

Jetzt schon sparen

Wer schon jetzt bei der Buchung seiner Reise sparen möchte, der kann sich mit einigen hilfreichen Tricks behelfen: Zuerst sollte man im Reisebüro oder auf Portalen wie
Ab-in-den-Urlaub
nach preiswerten Flügen Ausschau halten und gegebenenfalls infrage kommende Angebote vergleichen. So verschafft man sich einen ersten Überblick. Darüber hinaus gilt allgemein die Regel, dass Flüge, die sehr früh morgens oder sehr spät abends starten, meist billiger sind als die anderen. Aber auch Buchungstag und Uhrzeit sind wichtig: Wer Dienstagabend knapp nach 18 Uhr, seinen Flug bucht, der wird den günstigsten Flugpreis der Woche haben. Außerdem kosten Flüge, die von kleineren Flughäfen starten, weniger: Wer hier flexibel ist, der kann noch einmal Geld einsparen, da durch die geringeren Kosten für den Flughafen Kosten bei den Tickets eingespart und die Preise niedriger angesetzt werden können. Als weiterer Bonus profitiert man hier außerdem von weniger Verkehr und billigeren Mietwagen.

hinzugefügt am: 04.12.2013
Kategorie: Touristik, Hotel & Gastronomie: Reiseveranstalter
Suchbegriffe: Urlaub , Flüge , Reisen , Mietwagen
Unternehmensauskunft verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos